Menu

Die Agrargenosschenschaft

Die Agrargenosschenschaft „NEOS ALIAKMON“ wurde 1968 gegründet, als eine Gruppe von Pfirsicherzeugern beschloss, für den Vertrieb ihrer Produktion kollektiv zu agieren. Sie verfügt über moderne Anlagen für Auslese und Kühlung mit maschineller Ausrüstung der neuen Technologie und investiert kontinuierlich in die Qualität der von ihr erzeugten Produkte.

Die Agrargenosschenschaft erzeugt Äpfel, Süßkirschen, Aprikosen, Birnen, Pflaumen, Kaki und Granatäpfel, aber ihre Hauptprodukte sind die Pfirsiche, Nektarinen und Kiwis. Die Agrargenosschenschaft ist auf Export orientiert und ihre Produkte werden in EU-Staaten und Ländern Osteuropas verkauft. Gleichzeitig zielt sie auf neue Märkte in Nahost und Asien.

Das gesamte Produktionsverfahren ist gemäß den Normen ISO 9001/2000, ISO 22000/2005, BRC und IFS zertifiziert, und sie wendet ebenfalls ein integriertes Managementsystem nach den nationalen Normen AGRO 2 und dem Protokoll GLOBAL G.A.P. an.

Im Herzen der fruchtbaren Ebene, die der Fluss Haliakmon schuf, neben der historischen Stätte Aigai, dem Land von Philipp II. und Alexander dem Großen, bleibt die Agrargenosschenschaft „NEOS ALIAKMON“ den Anbautraditionen treu und erfüllt die Anforderungen des modernen Marktes durch die hohe Qualität und große Menge der frischen Produkte, welche der gesegnete Boden von Zentralmakedonien gedeihen lässt.

 

 
 
FaLang translation system by Faboba